Thursday, February 24, 2011

*verbeug* Ich entschuldige mich... und meld mich ab

Ich entschuldige mich dafür, dass ich in letzter Zeit nichts von mir hab hören lassen. Ich bin z.Z in einem Tief, in dem es keine Wörter zu geben scheint. Weder welche zum schreiben noch zum Lesen. Hinzu kommt, dass bald der Klausurenstress wieder los geht und ich daher echt nicht weiß, wann ich wieder regelmäßig hier etwas posten kann. Ich hätte schon Dinge, mit denen ich Posts füllen könnte, aber ob die auch irgendjemanden außer mir selbst interessieren ist eine andere Frage. Deswegen verschon ich euch mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus meinem Leben und verweise euch an eine andere Adresse, damit ihr auch in meiner Abwesenheit mit neuen Büchern versorgt werdet.
Das Problem: Es ist eine englische Seite. Aber in unserer globalisierten Welt sollte es ja kein Problem sein etwas Englisch zu lesen. Denen unter euch, die mit Englisch so ihre Probleme haben bleibt wohl nichts anderes übrig, als auf eigene Faust in die große Welt der Bücher abzudriften. Aber Voricht! Nicht das ihr euch verlauft, und nicht mehr wieder kommt.

Und so lass ich euch zurück. *theatralisch werd* Mit einem Link, einem Versprechen und einer Aufforderung.

Der Link
Das Versprechen: Ich komme wieder. Wie sagte dieser Panther: Heute ist nicht aller Tage Abend.
Die Aufforderung: Lest! Wenn ich keine Zeit habe müsst ihr für mich mitlesen! Außerdem gibt es nichts schöneres.

Ich wünsche euch geruhsame Tage voller Wörter, auf das auch ich meine wiederfinde.
lg kj 

Song of the Day: Denn ich bin der Meister by ASP

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Your comments make my day :) Everyone of them is appreciated and I will answer and return the favour :D